Privatkredite vergleichen
bei  www. GeldFeld .de

Privatkredite vergleichen

Privatkredit, was ist das?

Unter einem Privatkredit versteht man genau genommen einen Kredit, bei dem der Kreditgeber/Gläubiger eine Privatperson ist und somit nicht gewerblich, als Kreditinstitut im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG), agiert.

Der Begriff Privatkredit wird aber auch in der Umgangssprache und hier im Folgenden als Synonym für einen Ratenkredit an Privatkunden verwendet, der in gleichmäßigen Raten zurück zu zahlen ist.

Wann ist ein Raten-/Privatkredit interessant?

Besteht ein kurzfristig zu erfüllender Investitionswunsch oder -bedarf ohne ausreichende Kapitalmittel, so ist zumeist eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung gefragt.

In einer derartigen Situation ist in der Regel ein Raten-/Privatkredit immer dann ein Thema, wenn

  • der mit einem Girokonto verbundene Dispo zur Finanzierung nicht ausreicht.
  • die Finanzierungsdauer mittelfristig und somit ein Dispo aufgrund seiner Kosten nicht rentabel ist.

Kriterien/Kosten eines Raten-/Privatkredites

Entscheidend für eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung sind stets folgende individuelle Faktoren:

  • Höhe des Kapitalbedarfs,
  • Finanzierungsdauer,
  • Sicherheiten für den Kreditgeber (Bonität des Kreditnehmers).

Grundsätzlich gilt, dass ein Kreditgeber sich das Bereitstellen eines Kredits und das hiermit verbundene Risiko bezahlen lässt.

Warum sollte man Raten-/Privatkredite vergleichen?

Ebenso wie die genannten Faktoren auf der Seite des Kreditsuchenden individuell sind, sind die Bewertungen dieser Faktoren auf Seiten der Kreditanbieter individuell. Demzufolge ist die Palette der angebotenen Raten-/Privatkredite insbesonder hinsichtlich Konditionen und Laufzeit vielfältig.

Dies führt dazu, dass, wer bei einem Raten-/Privatkredit Geld sparen will, die Angebotsvielfalt der Privatkredite stets vor vor Abschluss analysieren und vergleichen sollte. Hierbei helfen Vergleichsrechner.

07.2013
www. GeldFeld .de