Hebeleffekt bei Optionsscheinen
bei  www. GeldFeld .de

Hebeleffekt bei Optionsscheinen

Da die gezahlte Optionsscheinprämie zumeist deutlich geringer als der Preis des Basiswertes ist, entsteht ein Hebeleffekt, der oft auch als Leverage bezeichnet wird. Der Optionsscheininhaber gewinnt oder verliert prozentual mehr als beim Direkterwerb des Basiswertes, somit sind sowohl hohe Gewinne wie auch Verluste, sogar auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals, möglich.

Hebel

Unter dem Hebel versteht man das Verhältnis des Kapitalaufwandes bei Kauf des Basiswertes im Vergleich zum Kapitalaufwand bei Kauf der zum Bezug des Basiswertes benötigten Optionsscheine.

Der Hebel errechnet sich somit wie folgt:

Hebel = Aktienkurs : (Optionsscheinkurs x Bezugsverhältnis)

innerer Wert

Als inneren Wert eines Optionsscheines bezeichnet man den Betrag, um den man den Basiswert mit Hilfe eines Optionsscheines günstiger erwerben bzw. teurer verkaufen kann als bei einem Direkterwerb bzw. Direktverkauf des Basiswertes.

Der innere Wert eines Call-Optionsscheines wird mit folgender Formel ermittelt:

Innerer Wert (Call) = (Aktienkurs - Basispreis) : Bezugsverhältnis

Der innere Wert eines Put-Optionsscheines wird hingegen wie folgt berechnet:

Innerer Wert (Put) = (Bezugskurs - Basispreis) : Bezugsverhältnis

Zeitwert

Als Zeitwert bezeichnet man die Differenz zwischen Basispreis und inneren Wert.

Zeitwert = Basispreis - innerer Wert

Den Zeitwert zahlt ein Optionsscheinkäufer für die Chance, dass sich der Basiswert in die erwartete Richtung bewegt.

Beispiel zum Hebeleffekt bei Optionsscheinen

Es wurde ein Optionsschein auf eine Aktie mit einem Basispreis von 40 EUR erworben. Bei einem aktuellen Kurs der Aktie von 50 EUR besitzt der Optionsschein einen rechnerischen inneren Wert von 10 EUR.

Steigt nun der Kurs der Aktie um 20% von 50 EUR auf 60 EUR, so erhöht sich der innere Wert des Optionsscheines von 10 EUR auf 20 EUR und damit um 100%.

Der Wertsteigerung des Optionsscheines von 100% ist somit um das 5fache höher als die des Basisobjektes, dessen Wert um 20% stieg. Dies drückt der Hebel aus, der in diesem Fall 5 beträgt.

03.2013
www. GeldFeld .de